Wandern im Sauerland

stars

Nachdem wir uns Ihnen in unserem vorletzten Blog als sehr hundefreundliches Haus in bester naturverbundener Lage vorgestellt haben, möchten wir Ihnen in dieser Woche die herrlichen Themen-Wanderwege für den anspruchsvollen Wandergast in Sundern, in der Nähe des Sorpesee vorstellen. Ob mit oder ohne vierbeinigen Freund, alleine oder in der Gruppe sind unsere Themenwanderwege in der herrlichen Sauerländer Landschaft ein Genuss für das Auge, eine Wohltat an Frischluft für Ihre Lungen und – je nach Ausprägung Ihrer Wanderlust – auch eine Herausforderung an die Muskulatur und die individuelle Kondition.

Von einem leichten Spaziergang  auf dem „Milchweg Homert in Sundern-Stockum“ , über den 3,6 km langen „Airlebniswanderweg rund um das Vorbecken in Amecke“, den knapp 11 km langen „Rundwanderweg durch das Sauerländer Siebengebirge“  (den Sie in gut 3,5 Stunden mit 250 Höhenmetern überwinden) oder den mittelschweren 14 km langen „Fickeltünnesweg“, der eine vierstündige Geschichtswanderung verspricht -  bis zu der ausgedehnten 39,39km langen „Marathonwanderung“ für geübte Wanderer, die in ca. 13 Stunden auf den Pfaden des Alten Testament entlang führt und stolze 1200 Höhenmeter von ihren Bezwingern einfordert, ist rund um Sundern für jeden Geschmack etwas dabei.


Milchweg Homert in Sundern-Stockum

Der 2010 eröffnete Milchweg zwischen Stockum und Seidfeld ist mal etwas ganz anderes und auch für Kinder lehrreich und absolut geeignet. Auf knapp 4 Kilometern erfahren Sie hier alles zum Thema Milch. Der fast barrierefreie Wanderweg (2 Stufen) ist durchgängig mit der Kuh „Lotte“ markiert. Auf 8 Schautafeln informiert diese kindgerecht über Milchproduktion und Landwirtschaft. Als Höhepunkt kann man sich im Hofladen Greitemann selbst frische Milch am Automaten zapfen. Das ist lecker und stärkt für den Rückweg.

Rund um das "Sauerländer Siebengebirge"

Startpunkt ist der Parkplatz "Im Wiening". Hier führt ein wunderschöner Pfad durch einen Kiefernwald hinauf bis zu einer Kapelle mit traumhafter Aussicht zum Sorpesee und über Dörnholthausen hinweg auf die Ausläufer des Homerthöhenzuges. Nach dem Genuss des Panoramas geht es wieder auf demselben Weg zurück. Durch grüne Feldflur gelangen Sie dann zum Aussichtspunkt "Hestenberg" und folgen schließlich dem Bachlauf der "Asmecke" bis zum Teich und dann hinauf bis zum "Spitzer Kahlenberg" Gipfelkreuz, wo wiederum eine unvergessliche Aussicht wartet!

Der Fickeltünnesweg

Auf diesem Rundweg am Sauerland-Höhenflug rund um Allendorf erleben Sie schöne Ausblicke auf das Sauerland und Einblicke in die Geschichte der Titularstadt Allendorf. Auf 32 Bild- und Texttafeln an 16 Stationen können Sie Geschichte und Geschichten, Lustiges, Trauriges und Kurioses aus der Vergangenheit ‚erwandern’.

Marathonwanderung - Rund um das Alte Testament

Der Geheimtipp für geübte Wanderer mit viel Interessantem am Wegesrand und historischen Fachwerkbauten in Altenhellfeld.  Aber keine Angst, auch hier finden Sie in spektakulärer Landschaft auf knapp 40 km zahlreiche Einkehrmöglichkeiten zur Stärkung: Hellefeld Gasthof „Zur Post“, Tel. 02934/423 (Mo. + Di. Ruhetag), Meinkenbracht Gasthof Wiethoff-Sommer, Tel. 02934/241 (nach Voranmeldung), Weninghausen Café Tebbe, Tel. 02934/257 (Sa. u. So.)

Natürlich erhalten Sie im Sunderland Hotel auf Wunsch eine Marschverpflegung für Ihre individuelle Wanderung.

Besuchen Sie auch unsere Webseite unter der Rubrik „Arrangements Aktiv“, unter der wir Ihnen unsere aktuellen Packages vorstellen, die Sie zu Spezialtarifen buchen können.

Wir freuen uns darauf, Ihr Gastgeber sein zu dürfen!

mehr erfahren...